„Wie viel TVR darf’s denn sein?“

Woki’s 1970er Tuscan V6, Udo’s 1986er knallgelber ‚Keil‘ (350i), Dirk’s ehemaliger 1992er S3C und Thomas‘ 1998er Chimaera 400 bilden das TVR-Quartett, dass sich am 7. Mai im Hunsrück mit der ‚British Classics‘ zum Fotoshooting traf – Wie viel TVR braucht der Mensch zum Glück…

Wie viel TVR darf's denn sein (1)
Bildquelle: British Classics Ausgabe 4/2016

… und wer den ganzen Artikel lesen möchte, sollte sich die aktuelle Ausgabe der British Classics holen, die seit 16. Juni im Zeitschriftenhandel zu bekommen ist!